Sex aus Rache – Der richtige Weg?

Rache-Sex

Wenn wir verletzt sind, können wir Menschen Dinge tun, die wir sonst nicht tun. Denn mit dem seelischen Schmerz, den wir spüren, müssen wir irgendwie umgehen. Finden wir kein Ventil, frisst es uns auf. Ein besonders schlimmer Schmerz ist Liebeskummer, in welcher Form auch immer. Sei es, dass die eigene Flamme jemand anderes vorzieht, der Partner einen betrügt oder eine ganz andere Konstellation vorliegt. Das ist Autsch! Eine Möglichkeit der Reaktion ist Rache-Sex…doch ist das der richtige Weg?

Was für Rache-Sex spricht

Ich bin der Auffassung, dass es gute Argumente für den Rache-Sex gibt. Denn wie schon in der Einleitung gesagt, geht etwas in unserem Körper vor, wenn wir verletzt wurden. Es tut weh, innerlich. Und irgendwie muss es verarbeitet werden. Man könnte sich zum Beispiel in die Ecke setzen und heulen (was früher oder später vielleicht so oder so passiert). Doch es kann auch eine aktivere Methode der Verarbeitung geben.

Sagen wir mal, die Person, die uns verletzt hat, hat einen Gegenstand, der ihr sehr wichtig ist. Sagen wir ein Auto. Wäre es nicht schön, einen großen Hammer zu nehmen und das Auto zu „verschönen“? Würde das nicht guttun? Bestimmt, und in einer Anzeige wegen Sachbeschädigung enden. Strafrechtlich weniger relevant, aber auf der gleichen psychischen Ebene kann sich Rache-Sex abspielen…so dass die Person, die einen verletzt hat, ganz genau mitbekommt, dass dieser Rache-Sex passiert. Ja, das hat zum Ziel, dieser Personen ebenfalls Schmerzen zuzuführen. Es ihr heimzuzahlen, was sie uns angetan hat. Moralisch mag das fraglich sein, Genugtuung kann es trotzdem bringen. Wir Menschen haben nun einmal auch niedere Instinkte. So sind wir eben.

Ich finde, es gibt aber noch einen anderen guten Grund für Rache-Sex. Denn der Schmerz, den wir verspüren, wenn wir verletzt wurden, kann an unserem Selbstwertgefühl nagen. Und was hebt das Selbstwertgefühl besser, als zu sehen, dass es da (mindestens) eine andere Person gibt, die einen will? Das ist fast schon eine Art „Therapie“ 😉 .

Was gegen Rache-Sex spricht

Jetzt kommt das „aber“. Denn die Kehrseite der Medaille ist, dass wir Rache-Sex schnell bereuen können. Aus mehreren Gründen.

Zum einen kann der Rache-Sex schlichtweg scheiße sein. Wer nicht nach der Devise lebt, schlechter Sex ist besser als gar kein Sex, der kann auf miesen Rache-Sex gut verzichten.

Eventuell tragen wir trotz allem den Wunsch in uns, dass wir mit der Person, die uns verletzt hat, doch wieder zusammenkommen. Dass da etwas zu retten ist. Bekommt die unsere Rache-Aktion mit (und wenn es nicht nur für unser Selbstwertgefühl ist, macht Rache ja auch nur Sinn, wenn es die Person auch mitbekommt), dann kann das, was auch immer zwischen uns ist, endgültig vorbei sein.

Und dann gibt es da noch das, was vielleicht mit am Schlimmsten ist: Reue. Selbst wenn der Rache-Sex gut ist…sind die Emotionen am nächsten Tag abgekühlt, fühlen wir uns vielleicht schrecklich, den Schritt gemacht zu haben. Weil wir unter normalen Umstand so nicht sind…und so eigentlich gar nicht sein wollen. Und es danach vielleicht noch zu weiteren Komplikationen kommt, die wir gar nicht wollten. Zum Beispiel, wenn die Person, mit der wir ins Bett gegangen sind, sich mehr als nur die eine Nacht von uns erhofft.

Wie ich es sehe

Ich habe Rache-Sex gehabt, als ich mit Mr. Big ins Bett gestiegen bin [Link]. Und ich fand es richtig. Der Kerl war richtig, der Sex war gut – aber es war in diesem Fall auch eher für mein Selbstwertgefühl, das einen Push brauchte. Und das hat funktioniert. Ich bereue es nicht, doch ich weiß, dass jeder Mensch anders ist und anders reagiert.

Ich glaube, dass jeder für sich entscheiden muss, was richtig ist und was ihm guttut. Wenn ich nochmal vor der Wahl stehen würde, würde ich es wieder tun. Das heißt aber nicht, dass ich immer mit Rache-Sex reagiere. Wenn man selbst in der Situation ist, kommt es wohl auf den eigenen Charakter an, wie man reagiert. Und was man selbst will, sowohl auf der Pro- als auch auf der Contra-Seite stehen gute Argumente.

Wie würdest du reagieren, wenn du verletzt bist? Oder hattest du sogar schon einmal Rache-Sex? Und falls ja, wie war es danach? Tat es dir gut oder hast du es bereut…und warum? Schreib mir gerne einen Kommentar dazu. Ich bin sehr gespannt darauf, wie du es siehst.

PS: Ich habe zum Thema „Rache-Sex“ auch eine Umfrage online gestellt. Wie immer findest du die auf der Blog-Startseite. Es würde mich freuen, wenn du da deine Meinung dalässt. :*

PPS: Für mehr Bilder, Diskussionen und anderen Kram schau gerne auf meiner Instagram- und Facebook-Seite vorbei. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.