So findest du das richtige Outfit für ein Date

Outfit für Ein Date

“Was soll ich nur anziehen?” Dies ist eine Frage, die wohl jedes Mädchen kennt. Als würde es nicht schon reichen, dass diese Frage im Alltag oft genug auftaucht, so ist sie vor einem Date besonders quälend. Schließlich willst du gut aussehen, du möchtest ihm gefallen und es soll zu dem passen, was ihr vorhabt – und das bitte alles, ohne sich stundenlang durch Kleiderberge wühlen zu müssen. Was ist also das richtige Outfit für ein Date? Ich habe etwas recherchiert, mir meine Gedanken gemacht und nun meine besten Tipps für dich aufgeschrieben. Ich hoffe, dass sie dir dabei helfen, beim nächsten Date schnell das richtige Outfit zu finden. 🙂

Fühle dich in deinem Outfit für ein Date wohl

Erst vor kurzem stand ich wieder selbst vor meinem Kleiderschrank und wusste nicht, was ich anziehen sollte. Ich kenne das also zu gut. Doch bevor du irgendwelche Klamotten aus deinem Schrank ziehst, ist eins vorab ganz wichtig: Zieh nur an, womit du dich auch wirklich wohlfühlst. Wenn ich mich nicht gut oder nicht passend angezogen fühle, dann bin ich zurückhaltend, etwas unsicher und verkrampft. Bei einem Date – insbesondere beim ersten – will ich aber lieber locker und gut drauf sein und mich nicht um meine Klamotten sorgen müssen. Also egal, wie du dich anziehst – ob casual, trendy oder sexy – du solltest es wirklich gerne tragen und dich mit den Sachen wohlfühlen.

Ein Kleiderschrank voll mit nichts anzuziehen

Das Problem kennt garantiert jedes Mädchen. 😀 Der Kleiderschrank ist voll, doch nichts davon gefällt mir für das Date. Natürlich kann das ein Grund sein, shoppen zu gehen. Wenn dein neues Outfit dir dabei hilft, selbstbewusster zu sein und du dich gut darin fühlst, dann ist es das auf jeden Fall wert. Sollte bis zum Date aber noch ein bisschen länger Zeit sein, dann geh nicht zu früh shoppen: Liegt dann neues Outfit erst einmal eine Zeitlang im Schrank rum, gefällt es dir dann vielleicht doch nicht mehr so gut. Ja, das mag bescheuert sein, aber so ist das bei uns Mädels nun mal. 😉 Besser also: Shoppen gehen und dann kurz danach gleich mit dem neuen Outfit zum Date.

Was für ein Date ist es?

Auch die Frage, was ihr unternehmen wollt, ist das richtige Outfit für dein Date wichtig. Denn weder willst du over-, noch underdressed sein. Okay, wahrscheinlich werden die wenigsten beim ersten Date zu einem feinen Ball eingeladen, wo man mit Alltagskleidung dann völlig falsch liegt. Aber geht es zum Beispiel in ein Restaurant oder in einen Club, das/den du noch nicht kennst, sind ein paar Infos über die richtige Kleidung schon hilfreich. Und ich finde es auch wichtig, nicht zu übertreiben. Stell dir vor, ihr geht ins Kino und du ziehst dein schickes kleines Schwarzes an, um ihn richtig zu beeindrucken. Das schaffst du damit vielleicht, aber so angezogen ins Kino zu gehen, ist echt etwas strange. 😀 Also: Berücksichtige, was ihr vorhabt. Geht ihr irgendwohin, wo du noch nie warst, versuche ein paar Infos zu sammeln, wie dafür das passende Outfit ist. Bist du over- oder underdressed, wirst du dich wahrscheinlich ebenfalls nicht 100 %ig wohl fühlen.

Wie willst du wirken?

Dein Outfit sagt etwas über dich aus. Und diese Wirkung kannst du für dich nutzen. Möchtest du zum Beispiel sexy und verführerisch wirken, dann sollte dein Outfit das zeigen. Möchtest du cool und hip rüberkommen, denn schau, was du stylisches im Schrank hast. Oder ist es dein Ziel, mit deinem Outfit elegant und feminin zu wirken? Gerade vor einem ersten Date finde ich es gut, sich herüber ein paar Gedanken zu machen. Schließlich ist der erste Eindruck wichtig, auch wenn man in den folgenden Dates noch andere Seiten von sich zeigen kann. Aber beim ersten Date sollte der Eindruck halt schon ein guter sein. Bei der Wirkung finde ich es auch immer hilfreich, das Outfit für ein Date vorab einer Freundin zu zeigen. Zeig ihr, was du zusammengestellt hast. Findest sie, dass es zu der Wirkung passt, die du dir überlegt hast? Oder wirkt es auf sie ganz anders? Eine zweite Meinung ist da echt praktisch. 🙂

Was willst du erreichen?

Wichtige Sache, wie ich finde. 😉 Was willst du bei deinem Date erreichen? Wir reden hier ja nicht nur über das erste Date, sondern vielleicht auch über das zweite, dritte oder vierte. Wenn du zum Beispiel nicht möchtest, dass etwas läuft, darf das dein Outfit auch zeigen. Sei also besser nicht freizügig gekleidet. Darf oder soll hingegen was laufen, dann kannst du es mit einem sexy Outfit auch in die Richtung lenken. Natürlich spielt hier auch dein Verhalten während des Dates eine Rolle. Am besten ist es doch, wenn dein Verhalten und dein Outfit zusammenpassen und nicht im Widerspruch stehen. Das freizügige Top mit dem sexy Minirock und den High Heels passt nicht dazu, wenn du bei dem Date lieber auf Abstand gehen willst und dich verschlossen in die Sofaecke quetschst. Da kann er den Gedanken bekommen, du hattest etwas vorgehabt, aber nun stimmt plötzlich etwas nicht.

Das richtige Outfit für unten drunter

Auch das, was man vielleicht nicht sieht, sollte gut ausgewählt sein. 😉 Denn egal, mit welchem Ziel du ins Date gehst…solange es aus deiner Sicht auch nur die klitzekleinste Wahrscheinlichkeit gibt, dass etwas laufen könnte, sollte du etwas drunter tragen, in dem du dich sexy und wohl fühlst. Aber selbst, wenn für dich von vornerein klar ist, dass nicht passieren wird – mit heißer Wäsche drunter fühlst du dich garantiert besser. Mir geht es zumindest immer so, dass ich mich dann einfach sexyer und damit wiederum selbstbewusster fühle. Und das kann bei einem Date einfach nicht verkehrt sein.

Sexy but not too sexy

Konkrete Klamottentipps möchte ich eigentlich nicht geben, denn jedes Mädchen hat eine andere Figur, ein anderes Verständnis davon, was ein sexy und was ein zurückhaltendes Outfit ist oder welche Klamotten in welcher Situation passend sind. Ich kann da nur was Falsches sagen. 😀 Generell kann ich aber folgende Tipps für ein sexy Outfit für ein Date geben:

  • Eine eng sitzende Jeans ist sexy, aber auch ein normales und nicht zu offensiver Outfit.
  • Echt sexy ohne viel Haut zu zeigen ist meiner Meinung nach eine Leather-Look-Leggings.
  • Ein riesiger Ausschnitt bis zum Bauchnabel mag zwar sexy sein, ist gerade bei ersten Dates aber vielleicht zu viel des Guten. Dann lieber etwas mit einem V-Ausschnitt tragen oder zum Beispiel bei der Bluse den obersten Knopf offen lassen.
  • Eine Hotpants ist sehr sexy, wenn es aber nicht zu offensiv sein soll, ist oben rum etwas Verschlosseneres eine schöne Kombi aus zurückhaltend und sexy.
  • Das kleine Schwarze – wenn es zum Date passt – ist immer elegant und sexy.
  • Eine schöne Art, einen Hauch von Sexyness ins Outfit zu bringen, ist ein Oberteil, das den Bauchnabel frei lässt.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass egal, was du anziehst, du im Kopf haben solltest, wo dein Body seine Stärken hat. Findest du deinen Booty wundervoll, dann zeig auch etwas davon. Hast du einen tollen Bauch oder eine schöne Oberweite, dann schmeichel dem mit deinem Outfit. Wie dezent oder offensiv das ausfällt, entscheidest natürlich du. Doch deine Stärken sollten immer erkennbar sein.

Ich hoffe sehr, dass dir diese Tipps helfen, das nächste Mal schnell das richtige Outfit für ein Date zu finden. Wenn du noch weitere Tipps oder Anregungen hast, lasse mir doch gerne einen Kommentar da. 🙂 Und ich freue mich natürlich, wenn du an meiner Umfrage teilnimmst, die du auf meiner Blog-Startseite findest (mit PC/Notebook rechts in der Navi; mit Handy/Tablet einfach runterscrollen). 🙂

PS: Für mehr Bilder, Diskussionen und anderen Kram schau gerne auf meiner Instagram- und Facebook-Seite vorbei. 😀

6 Kommentare

  1. hi lisa
    ich mag dein blog sehr gerne und ich habe bald das dritte date.
    ich hab mir das letzte mal dabei nicht so viel gedacht und hatte ein bauchfreies schlabber shirt und eine etwas tiefere hose an. wir haben uns dann geküsst und er hat die ganze zeit mein bauch gestreichelt ..also ich glaube er mag es ^^
    jetzt habe ich bald das dritte date und ich habe schon lust das mehr passiert ^^
    meinst du das ich das irgendwie durch die länge bzw kürze des oberteils signalisieren kann?
    gruss,
    maren

    • Lisa@liebestollblog

      Hi Maren, ja, das kannst du. 😉 Wenn du dich offener gibst, wird er das merken. Das bezieht sich nicht nur darauf, wie du dich ihm gegenüber gibst, sondern auch, was du trägst. 😀 Ich persönlich finde bauchfrei zum Beispiel sehr sexy und ich denke, er wird das Signal verstehen. 🙂 Wichtig ist vor allem, dass du dich gut und selbstbewusst mit deinem Outfit fühlst. Sei aber nicht enttäuscht, sollte doch nichts passieren…eine Garantie ist ein sexy Outfit natürlich nie. Im Zweifel kannst du aber ja auch den ersten Schritt tun, wenn du es gerne möchtest. 🙂 Hab auf jeden Fall viel Spaß bei deinem Date. 😀

      • oh ich fühl mich bauchfrei sehr wohl. ist eigentlich alltagskleidung für mich und hat mich gewundert das er so darauf abfährt ^^
        mich würde interessieren wie du das so kombinieren würdest – zum Beispiel bei einem date mit Andre 🙂
        ich habe da schon ein paar ideen für mich. bauchfrei finde ich sehr kompliziert weil es einerseits alltagskleidung ist anderer seits auch zu ein date passt (im gegenstz zum kleid oder so)

        • Lisa@liebestollblog

          Puh, so aus dem Stehgreif schwer. Kommt ja auch drauf an, was ihr so vorhabt, wo ihr euch trefft etc. Ich finde es zu einer guten Jeans oder nen Rock ganz süß. Du kennst deinen Kleiderschrank aber besser als ich. 😉 Ich finde es aber nicht schlimm, dass es “nur” Alltagskleidung ist. Er mag es ganz offensichtlich, das ist doch schon mal gut. 😉 Und je nach dem, was ihr so vorhabt, ist Alltagskleidung ja auch absolut okay. 🙂

  2. Hallo, die Website gefällt mir richtig gut. Vor allem das Thema So findest du das richtige Outfit für ein Date, finde ich wirklich großartig!
    Danke dafür und liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.