Sarah und ihr nicht ganz normale Beziehung

offene beziehung

Als meine derzeit absolut besten Freundinnen würde ich natürlich Jacky (love you) und Sarah bezeichnen. Seit ich hier in Berlin bin, habe ich schon so viel mit ihr erlebt. Oft gelacht, ein wenig geweint und auch intim ist es mit ihr schon geworden. Das tolle an Sarah ist, dass sie ein so positiver und energiegeladener Mensch ist. Oft denke ich: Wie traut sie sich das nur? Und warum kann ich nicht so sein? 😀 Außerdem kann ich mit ihr einfach über alles reden. Und in dem guten Jahr, in dem ich jetzt hier bin, haben wir schon viel geredet. Auch jetzt vor kurzem erst wieder…nur dass es dieses Mal nicht um mich ging. Denn Sarah ist frisch in einer Beziehung – und ich war neugierig, wie es so läuft.

Ein gutes Zeichen

Ich hatte ja bereits hier auf dem Blog davon erzählt, dass Sarah einen Freund – Erik – hat. Genauso wie ich dabei erzählt hatte, dass die beiden meiner Meinung nach eigentlich gar nicht zusammenpassen. Aber wer bin ich, dass ich der Liebe sage, wo sie hinfallen soll, ne? 😉 Trotzdem…oder besser gesagt, gerade deswegen…wollte ich von Sarah hören, wie es so mit ihrer neuen Liebe lief.

Wir trafen uns bei mir im Zimmer, machten es uns auf meinem Bett gemütlich und schon konnte ich mit meinem Interview beginnen. 😀 Dabei erzählte Sarah zunächst, was ich auch gehofft hatte, zu hören: Nämlich, dass alles gut bei den beiden sei. Und vor allem konnte ich Sarahs strahlendes Lächeln dabei sehen. Jungs, wenn ein Mädel mit so einem Strahlen von euch erzählt, dann habt ihr wirklich gepunktet. 😉

„Und…das passt auch wirklich alles bei euch? Also, ich meine, ihr seid ja schon verschieden…er so ruhig und du so…“ „Anstrengend???“, fiel mir Sarah lachend ins Wort. „Neeee…“, entgegnete ich fix, „…aber du weißt, was ich meine. Du bist immer eher aufgedreht…so quirlig halt.“ „Naja, okay, hast dich nochmal gerettet.“, grinste Sarah mich an und zwinkerte mir mit rausgestreckter Zunge zu. Dann wurde sie ein bisschen ernster. „Ich glaube, seine ruhige Art tut mir gut, weißt du? Wenn ich mit ihm zusammen bin, dann holt er mich gut runter und ich werde entspannt. Zudem ist er so kuschlig. Ist dir schon aufgefallen, wie kuschlig dieser Mann ist? Wer braucht schon einen Waschbrettbauch, wenn er einen Teddy haben kann?“ Sarah und ich lachten laut los. Und ich dachte so für mich: „Okay…ich würde dann doch eher den Waschbrettbauch nehmen, fürchte ich. Scheiße, bin ich oberflächlich…“ 😀

Ups…da wird es intim

Schließlich zückte Sarah ihr Handy. Denn als nächstes stand auf der Tagesordnung: Pärchenbilder anschauen. Ebenfalls ein ganz normaler Vorgang, wenn Freundinnen über den neuen Kerl reden. 😉 Sarah drückte mir das Handy in die Hand und ich konnte dann von Bild zu Bild swipen. Und ich musste zugeben: Die beiden sahen zusammen schon ganz süß aus. Und noch viel wichtiger: glücklich sahen sie aus. Dann swipte ich zum nächsten Bild und…ups! Ich hielt mir die Hand vor die Augen und Sarah das Handy hin, damit sie es mir wieder abnahm. Das war ebenfalls ein Pärchenbild…aber eins der intimeren Art. „Ach, kommen die da schon?“, fragte Sarah verwundert. „Kannst du mal die Hand aus deinem Gesicht nehmen…oder hast noch nie nackt ein Männlein und Weiblein gesehen? Bei mir bin ich mir eigentlich recht sicher, dass du es schon mal hast.“ Zu diesem Kommentar stubste mir Sarah mit dem Ellbogen in die Seite und schaute mich schmunzelnd an.

Natürlich war es Sarah scheißegal, dass ich ein intimes Bild von den beiden gesehen hatte. Und natürlich wunderte es mich auch nicht, dass sie solche Bilder auf dem Handy hatte. Trotzdem dachte ich so…naja…dass das eher nur den beiden gehört, dieser Moment. Doch Sarah war mal wieder typisch Sarah…ihr war die Situation kein bisschen peinlich und zeigte mir gleich noch mehr. Toll, dass ich nun auch wusste, wie ihr Typ nackt aussah. 😀

In einer Beziehung und doch für alles offen

„Zum Glück stelle ich mich nicht so an wie du.“, äußerte sich Sarah zu mir betont abfällig und lachte dann laut los. „Eigentlich…“, Sarah betrachtete sich eins der intimen Bilder nochmal ganz genau, „…würdest du auch noch gut dazwischen passen.“ „Bitte?“, dachte ich nur und schaute Sarah wohl mit dem passenden Gesichtsausdruck an. „Ja, was?“, entgegnete Sarah nur. „Denkst du echt, das wäre ein Problem? Pfff…“ „Na, herzlichen Glückwunsch, Lisa.“, dachte ich wieder nur für mich, „Damit hast du wohl indirekt eine Einladung zum Dreier bekommen.“ 😀 „Und du meinst, das ist für Erik auch okay?“, fragte ich Sarah. Sie blickte kurz vom Handy-Display rüber zu mir und gab nur ein beiläufiges „Ja, klar.“ von sich. „Ich meinte jetzt nicht nur…naja…nen Dreier. Sondern auch, dass du mir solche Bilder zeigst.“, erklärte ich.

Nun drehte sich Sarah zu mir und nahm eine Hand von mir. „Du…“, setzte sie an, „Erik ist wirklich mega cool drauf. Und er weiß genau, wie ich bin. Er lässt mich einfach machen.“ Sarah war wirklich absolut relaxt bei diesem Thema. Und dann kam es: „Deswegen haben wir auch eine offene Beziehung. Ich kann machen, was ich will.“ Ich schaute Sarah nun mit großen Augen an. „Du hast…was???“ Sarah blickte mich mit einem verschmitzten Lächeln an und begann, auf ihrem Daumen herum zu kauen: „Oh, hatte ich noch nicht erzählt, oder?“ Nein, hatte sie nicht. Kann man ja mal vergessen…so eine offene Beziehung. 😀 Natürlich wollte ich noch mehr hören, doch laut Sarah gab es da nicht sonderlich viel zu erzählen. Sie erklärte, dass Erik nach einigen Dates wusste, wie sie tickte. Sie hatte nicht danach gefragt, die offene Beziehung hatte er angesprochen. Allerdings gab Sarah zu, dass sie nicht gewusst hätte, was sie gemacht hätte, wäre es keine offene Beziehung geworden. „Weißt du, ich mag Erik, ich mag ihn wirklich. Aber ich mochte auch mein Leben, so wie es war. Alles nehmen, wie es kommt. Spontan sein. Auch mal Gelegenheiten nutzen. Vielleicht hat er das gespürt, dass das einfach ich bin. Aber dafür interviewst du am besten mal ihn.“, meinte Sarah. Und das werde ich sicherlich irgendwann tun…ziemlich sicher sogar.

PS: Für mehr Diskussionen, Einblicke in meine liebestolle Welt und anderen Kram folge mir gerne auf meiner Instagram- und Facebook-Seite 😀
PPS: Noch mehr sexy und exklusive Bilder von mir zeige ich auf OnlyFans.com oder MYM.fans. Schau gerne mal vorbei. Die Inhalte beider Seiten sind gleich, darum: Choose what you like 🙂
PPPS: Verhütung ist wichtig, um sich vor ansteckenden Krankheiten und einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen. Nur aus erzähltechnischen Gründen erwähne ich dieses Thema in meinen Storys nicht. Bitte verhütet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.