#sexysonntag – Preview zur neuen Bilderserie & erotischen Kurzgeschichte KW 07/2022

#sexysonntag

Dies ist eine Preview zu meiner neuen Bilderserie und meiner neuen erotischen Kurzgeschichte auf meinem BestFans-Kanal.

Was soll man bei grauen Winterwetter und Pandemie schon groß machen, außer Zuhause ein bisschen zu chillen. Also komm, dann lade ich dich diese Woche doch einmal zum Zuschauen ein. 😉 Eine Preview siehst du hier.

Außerdem ist heute meine neue erotische Kurzgeschichte auf BestFans erschienen. Sie heißt „Die Belohnung“ und handelt von einem Mädchen, das sich nach einer stressigen Lernphase mal etwas körperlichen Wellness gönnen muss. 😉 Um die Bildserie und/oder die Kurzgeschichte zu lesen, besuch mich auf BestFans. 🙂 Eine kostenlose Leseprobe zur Geschichte findest du hier im Anschluss:

Kostenlose Leseprobe zu: “Die Belohnung”

(…)

Und so kam das Gespräch dann relativ schnell auf mich. Also erzählte ich Sandy von dem Lernstress, den ich gerade wegen der laufenden Prüfungsphase hatte. Ich machte mir da auch selbst Druck, denn ich wollte die Prüfungen unbedingt alle bestehen, da es bei mir im Studium zuletzt ohnehin nicht durchgehend glatt lief. Umso mehr freute ich mich darauf, wenn es dann bald mit der Prüfungsphase und der Lernerei vorbei sein würde. Sandy hörte mir aufmerksam zu, schaute mich dann aber durchdringend an. „Gönnst du dir eigentlich auch mal was Schönes beim Lernen…etwas Entspannung?“, fragte sie nach. Ich überlegte kurz…und doch, na klar tat ich da. So wie das Treffen heute mit ihr, das holte mich dann mal kurz aus den Stress raus und darüber freute ich mich.

Sandy schüttelte schmunzelnd den Kopf. „Nein…“, sagte sie, „…sowas meinte ich nicht.“ Kurze Pause, dann fuhr sie fort: „Tust du etwas für dein körperliches Wohlbefinden…etwas zum Vergnügen…“ Mir ging ein Licht auf. Okay, das meinte sie. Ich schaute mich kurz um. Hinter uns saßen noch zwei Mädels zusammen und schräg gegenüber im Raum saß ein etwas älteres Pärchen. Ich schaute Sandy wieder an und zischte ein kurzes „Selbstbefriedigung eben.“ Heraus, gefolgt von einem kurzen Lachen. Hatte mich jemand gehört? Ich glaubte nicht.

Sandy legte nun betont ihren linken Ellbogen auf der Stuhllehne und stützte mit der zur Faust geballten Hand sanft ihren Kopf ab. Sie saß lässig da und redete mit einem kleinen Schmunzeln ganz normal weiter: „Kein Sex? Was ist denn nur los bei dir?“ Sie tat so, als würde sie gerade übers Schuhe kaufen oder Socken falten reden. In einem betont normalen Ton und einer normalen Lautstärke. Schon klar, ich redete mit einer Pornodarstellerin…und einem generell offenen Menschen. Für sie war das Thema das normalste der Welt. So wirkte es.

Ich beugte mich etwas vor zu ihr und schoss nur ein kurzes „Nö!“ heraus. „Was ist denn nur los bei dir? Du brauchst doch auch mal etwas…Wellness.“ In Sandys Gesicht konnte ich das pure Unverständnis ablesen. „Warum denn nicht?“ Ich lehnte mich wieder zurück in meinen ultra-bequemen Stuhl. „Nichts ist los. Das ist es ja. Einfach nichts!“ „Und warum nicht?“, wiederholte Sandy ihre Frage. Ich zuckte mit meinen Schultern. „Mit wem denn? Ich hol mir doch keinen von der Straße und zerre ihn in mein Bett.“, erwiderte ich. „Ich habe keinen Freund…und viele Leute lernt man auch nicht kennen, wenn man nur am Lernen ist.“ Sandy schaute mich leicht nickend an und stellte fast schon wie eine Ärztin ihre Diagnose über mich. „Also immer noch alles so wie beim letzten Mal, als wir uns getroffen haben. Ach Lisa…so ein hübsches Mädel und so untervögelt…“, fuhr Sandy fort.

Ich drehte mich nochmal kurz zu den Mädels hinter mich um, ob sie schon schockiert ihr Gespräch eingestellt hatten, um noch besser bei uns lauschen zu können, doch sie redeten normal weiter. Ich wendete mich wieder Sandy zu, beugte mich erneut über den Tisch und fragte nur zurück: „Was soll ich jetzt machen, hm? Ist gerade halt so.“

Sandy schaute mich für einen Moment mit einem durchdringenden Blick an. Dann sagte sie im ernsten Ton: „Okay, nach deiner Prüfungsphase hört das auf. Das müssen wir ändern.“ Ich zuckte wieder mit den Schultern. Wie meinte sie das? Sandy erklärte es mir: „Du hattest mir doch gesagt, du würdest dich gerne etwas austoben, richtig?“ Ich nickte. „Perfekt, dann fang doch nach deinen Prüfungen an. Belohne dich für den ganzen Stress mit einem Sex-Date.“ Ich wusste immer noch nicht, wie Sandy das meinte. „Pass auf…“, fuhr sie fort, „…ich kenne da einen Typen, netter Kerl, wirklich. Sieht auch vernünftig aus. Ich glaube, mit dem könntest du einen tollen Abend haben. Oh, er ist natürlich gerade solo…soweit ich weiß…kläre ich ab.“ Ich schaute Sandy mit einem Blick voller Fragezeichen an. Was für ein Typ? Und wieso sollte ich einfach so mit dem ins Bett? „Na…zur Belohnung, habe ich doch gesagt. Gönn dir einmal etwas Belohnungssex. Lass dich endlich mal wieder durchvögeln, das baut Stress ab und sorgt für Glücksgefühle.“ Ich musste lachen, weil Sandy das einfach so platt sagte. „Ach ja?“, fragte ich nach, „Und wieso gerade dieser Typ, woher kennst du ihn, hm?“ „Über eine Bekannte, die auch was für OnlyFans gedreht hat. Sie war mit ihm kurz zusammen…und da habe ich ihn kennengelernt.“ „Er hat Pornos gedreht?“, fragte ich Sandy zurück. „Ja, ein paar Clips mit ihr…“, entgegnete Sandy, „…aber er ist kein hauptberuflicher Darsteller oder so. Er hat das eben nur so mit seiner Freundin ein paar Mal gemacht. Aber er war ein ziemlich lockerer Typ.“ „Ging aber wohl nicht lange gut mit den beiden?“, hakte ich nach. Sandy grinste. „Nee, das nicht, aber du sollst ja auch keine Beziehung mit ihm führen. Er soll dir nur mal wieder was Gutes tun…und ich glaube, das würde er auch.“ „Okay.“, antworte ich nur kurz und nicht so wirklich überzeugt. Sandy schlug mir also gerade ein Blind-Sex-Date vor. Sie sah mir an, dass mich ihre Idee nicht gepackt hatte. Darum setzte sie zum Schluss-Plädoyer an: „Du hast mir gesagt, du willst dich austoben. Also bitte, ich biete dir eine Chance. Ich glaube wirklich, dass ihr einen tollen Abend zusammen haben könntet. Ich mach das jetzt so: Ich werde ihm deine Nummer geben und ihm sagen, er soll sich einmal bei dir melden. Natürlich gebe ich ihm dabei ein paar ‚Hintergrundinfos‘. Und dann überlasse ich es dir, was du daraus machst. Trefft euch oder nicht…deine Entscheidung.“ Und damit beendete Sandy auch das Thema.

(…)

Folge mir kostenlos auf BestFans

Übrigens: Du kannst mir bei BestFans 100% kostenlos folgen. Einfach auf der Seite registrieren, meinen Kanal aufrufen und dort den „Folgen“-Button klicken. Schon folgst du mir und verpasst nichts mehr, was ich dort poste.

Free-Content siehst du nun sofort, Pay-Content kannst du entweder mit einem Abo freischalten (einmal zahlen, alles sehen) oder du kaufst dir einzeln einfach nur genau den Content, der dich gerade interessiert. Der Preis für den Einzelkauf steht bei jedem Content dabei. 🙂

xoxoxo

Deine Lisa

Hier geht es zu BestFans
Hier geht es zu Instagram
Hier geht es zu Twitter
Hier geht es zu meinem Tasty Slips-Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.