Schlagwort: sarah

Viele Zweifel und viel zu bereden

zweifel

Die letzten Tage war es komisch bei mir. Ich war sehr nachdenklich. Und das machte mir selbst etwas Sorgen. Denn eigentlich vertraute ich ja meinem Freund. Und dass man Nadine nicht unbedingt trauen konnte, wusste ich auch. Doch ein inneres Gefühl der Unsicherheit ließ mich einfach nicht los.

Weiterlesen

Das Angebot, das ich ablehnen muss

angebot ablehnen

Es war mal vor langer, langer Zeit mitten in der Corona-Pandamie. Da gab es zwar schon keine Clubs und Discos mehr, doch trotzdem durfte man sich noch zum Feiern treffen. So halbwegs. Zumindest mit mehr als fünf oder zehn Personen. 😉 Und da kam es vor, dass ich jemanden traf, der mir ein merkwürdiges Angebot machte. Und genau diese Begegnung holte mich nun unerwartet wieder ein.

Weiterlesen

Der ONS am Morgen danach

freundin ons

Ich hatte mich so heftig auf dieses Wochenende gefreut. Meine beste Freundin Jacky hatte ihr Versprechen eingelöst und war nach Berlin gekommen. Sie sollte ja eigentlich schon letztes Jahr vorbekommen, doch weil da Corona wütete, ging das nicht. Ein ganzes Wochenende lang würde es nun aber nur uns beide geben…oder besser gesagt, fast nur uns beide. Denn am Sonntag als Jacky wieder nach Hause fahren sollte, kam noch eine weitere Person ins Spiel. Nämlich Kyle aus meiner WG.

Weiterlesen

Auszeit vom Stress: Pyjama-Party mit den Mädels

pyjama-party

Hier auf Liebestoll schreibe ich sehr offen aus meinem Privatleben, aber eben auch nur über einen bestimmten Teil davon. Halt nur den Teil meines Privatlebens, der irgendwo etwas mit der schönsten Sache der Welt zu tun hat. Über viele alltägliche Dinge schreibe ich nicht…weil sie thematisch für mich nicht hier her passen. Wie zum Beispiel das Uni-Leben. Das hat sich seit Corona total verändert. Praktisch alles läuft nur noch online. Und mir selbst fällt das schwerer, alles nur online zu machen. Die Prüfungsphase bedeutet so für mich erst recht Stress. Da ist es gut, wenn man Freundinnen hat, die einen auch mal ablenken: Zum Beispiel mit einer Pyjama-Party. 🙂

Weiterlesen

Wieder neue Verunsicherung

Verunsicherung

Als ich nach den Feiertagen nach Berlin zurückgekommen bin, wusste ich, dass ein schweres Gespräch mit Andre anstand. Wir mussten uns einfach wegen der Sache mit dem Dreier mit Nadine aussprechen. Ich war vor der Aussprache nervös, weil ich innerlich nicht wollte, dass es mit uns vorbei sein könnte. War es dann auch nicht. Wir redeten und es war wieder gut. Doch nun kam plötzlich neue Verunsicherung bei mir auf.

Weiterlesen

Das ist seine Begründung für die offene Beziehung

offene beziehung

Kennst du das, wenn einem eine Frage auf der Zunge brennt, die man unbedingt loswerden will? Und das schon seit längerer Zeit? Und dann sitzt diese Person, die man das fragen will, endlich vor einem, doch man will nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. So nach dem Motto: „Hi“ – „Hi, wie geht’s?“ – „Jetzt sag endlich, warum hast du (…)“ 😀 Macht man nicht, oder? Würde man aber gerne machen. 😉 So ging es mir nun bei Erik, dem neuen Freund von Sarah. Ich wollte einfach unbedingt von ihm wissen, warum er mit ihr eine offene Beziehung wollte.

Weiterlesen

Sarah und ihr nicht ganz normale Beziehung

offene beziehung

Als meine derzeit absolut besten Freundinnen würde ich natürlich Jacky (love you) und Sarah bezeichnen. Seit ich hier in Berlin bin, habe ich schon so viel mit ihr erlebt. Oft gelacht, ein wenig geweint und auch intim ist es mit ihr schon geworden. Das tolle an Sarah ist, dass sie ein so positiver und energiegeladener Mensch ist. Oft denke ich: Wie traut sie sich das nur? Und warum kann ich nicht so sein? 😀 Außerdem kann ich mit ihr einfach über alles reden. Und in dem guten Jahr, in dem ich jetzt hier bin, haben wir schon viel geredet. Auch jetzt vor kurzem erst wieder…nur dass es dieses Mal nicht um mich ging. Denn Sarah ist frisch in einer Beziehung – und ich war neugierig, wie es so läuft.

Weiterlesen

Sarah im siebten Himmel

Sarah

Es ist Oktober und das bedeutet, dass mein Studium wieder begonnen hat. Sofern Corona nicht wieder schlimmer wird, bedeutete das auch, dass ich einige Kurse wieder als Präsenz direkt an der Uni hatte. Das freute mich. Andererseits hieß das auch, dass ich nun wieder mehr Zeit in meiner WG verbringen würde und nicht mehr so viel bei Andre sein konnte. Da zu Semesterbeginn aber auch in der WG wieder mehr Leben war, war es vielleicht auch ganz gut, hier wieder mehr Zeit zu verbringen. Auf jeden Fall sah ich Sarah nun wieder öfters…und mit der hatte ich nun auch ein längeres Gespräch. Denn bei ihr tat sich etwas.

Weiterlesen